Mit dem Wachbeginn, der Begrüßung und dem Aufbau der Betten starteten am vergangenen Wochenende Jugendfeuerwehrleute aus Beiseförth und Malsfeld in ihren 24 Stunden Dienst.

Im Anschluss an die Vorbereitungen ging es gleich mit einer theoretischen Unterrichtseinheit zum Thema Technische Hilfeleistung los, wie Jan Rudolph, stellvertretender Jugendfeuerwehrwart der Feuerwehr Malsfeld/Beiseförth, berichtet.

Dass so erlernte konnten die Jugendlichen gleich bei ihrem ersten Einsatz, dem Retten einer verletzten Person aus einem verunfallten Pkw, in die Tat umsetzen. Bei diesem Einsatz waren auch die Löschlöwen (Kinderfeuerwehr) dabei, um die Arbeit der Jugendfeuerwehr hautnah mitzuerleben.

Nach Kaffee und Kuchen ging es dann zu einer Sporteinheit, an deren Ende der zweite Einsatz folgte. Eine Person war einen Abhang heruntergestürzt und musste mit der Schleifkorbtrage über Leitern gerettet werden.

Auch von einem Fehlalarm einer Brandmeldeanlage im „Jägerhof“ ließen sich die Jugendlichen nicht aus der Ruhe bringen und fanden zu später Abendstunde 2 vermisste Personen in einem brennenden Gebäude.

Nach den anstrengenden Einsätzen stand die Nachtruhe auf dem Plan, die aber durch einen Alarm am frühen Morgen unterbrochen wurde. Es galt ein Feuer zu löschen. Wegen der Dunkelheit mussten die angehenden Feuerwehrleute auch bei diesem Einsatz Licht aufbauen und die Einsatzstelle ausleuchten.

Kurz nach der Rückkehr im Gerätehaus der letzte Alarm für diesen Dienst. Eine im Eis eingebrochene Person sollte mit Teilen der Steckleiter gerettet werden.
Im Anschluss gab es dann endlich Frühstück und nach der Fahrzeugreinigung und einer Abschlussbesprechung ging auch dieser 24 Stunden Dienst, unter sofortigen Fragen nach dem nächsten Dienst, zu Ende.

«Vielen Dank an die Unterstützung durch die Kameradinnen und Kameraden von der Einsatzabteilung Beiseförth/Malsfeld, sowie durch die Feuerwehrvereine, ohne die diese Arbeit nicht möglich wäre», so Jan Rudolph abschließend in seiner Pressemitteilung. (pm)

nh24 bei Facebook
https://www.facebook.com/nh24de

 

FS167706

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen